Skip to main content

ÖVP und Grüne sehen zu, wie unsere Bürger verarmen

FPÖ-Bundesparteiobmann Kickl: "Teuerung auf 7,2 Prozent gestiegen, Erzeugerpreise liegen 21 Prozent über dem Vorjahr – Regierung versinkt im Tiefschlaf."

FPÖ-Bundesparteiobmann Kickl: "ÖVP und Grüne sehen zu, wie unsere Bürger verarmen."

Foto: FPÖ

„Die Geldentwertung in unserem Land geht im Sturm voran, und diese Regierung versinkt in einem Tiefschlaf, aus dem sie augenscheinlich nicht mehr zu wecken ist.“ Mit diesen Worten kommentierte heute, Freitag, FPÖ-Bundesparteiobmann Klubobmann Herbert Kickl eine Schnellschätzung der Statistik Austria, wonach die Inflationsrate im April auf 7,2 Prozent gestiegen sei. Demnach liegen auch die Erzeugerpreise 21 Prozent über dem Vorjahr. „Während alles unkontrolliert teurer wird, sehen ÖVP und Grüne einfach nur zu, wie unsere Bevölkerung schön langsam, aber sicher verarmt und sich ihr Leben nicht mehr leisten kann. Diese Untätigkeit der schwarz-grünen Bundesregierung muss man leider schon als unterlassene Hilfeleistung bezeichnen“, so Kickl.

Bevölkerung vörsätzlich in Ruin getrieben

Diese unselige Bundesregierung habe nun über Jahre das Geld der Österreicher mit sinnlosen Corona-Maßnahmen vernichtet, die Gesellschaft gegeneinander aufgehetzt und die freie Meinung und Wissenschaft abgeschafft. Nun werde die heimische Bevölkerung offensichtlich mit Vorsatz in den Ruin getrieben, zählte Kickl auf.

Zwölf-Punkte-Programm der FPÖ umsetzen!

„Die Preistreiberei muss nun ein rasches Ende finden! Mit Beobachten und Sitzkreisen werden wir hier nicht weiterkommen, dazu passt aber auch das Fernbleiben des 'Duo-Infernale' Karl Nehammer und Werner Kogler bei der letzten Nationalratssitzung, bei der es vornehmlich um eben diese Teuerungswelle ging. Deshalb fordern wir die schwarz-grüne Regierung abermals auf, unser Zwölf-Punkte-Maßnahmenpaket umzusetzen“, betonte Kickl. Die Petition zum freiheitlichen Entlastungspaket gegen die Kostenlawine kann unter https://stopp.kostenlawine.at/ unterstützt werden.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.